Vernissage Daniel Buren

Am Mittwoch 2. November beginnt die Schliessung der Kunsthalle Fri Art durch den französischen Künstler Daniel Buren.

Während ein paar Tagen sind alle sichtbaren Türen und Fenster des Gebäudes sowie die Eingangstüre zum Ausstellungsraum der Kunsthalle mit dem für Buren typischen längsgestreiften Tapetenpapier abgedeckt.

Diese Intervention des 1938 geborenen Künstlers ist seine erste seit über fünf Jahren in der Schweiz und die monumentalste seit jener auf dem Furkapass im Sommer 1990 – also seit 26 Jahren.

Das Kunstwerk schreibt sich ein in die Reihe der Retrospektive von geschlossenen Ausstellungen und ist gleichzeitig die vorletzte Schliessung. Für dieses Projekt hat Fri Art sehr eng mit dem Künstler gearbeitet, denn seine anspruchsvolle Entwicklung geht zurück auf die radikalste Schaffensperiode des Künstlers in den 1960er Jahren.

Wir laden Sie herzlich ein zu einem informellen Eröffnungs-Aperitif, am Donnerstag 3. November ab 18 Uhr.

Achtung: Diese Installation dauert 7 Tage, vom Mittwoch, 2. November bis am Dienstag 8. November 2016.